Urlaubsoutfit 2013

Posted on

 	Rike  / pixelio.de

Rike / pixelio.de

Auch wenn der Sommer in Deutschland auf Hochtouren mit über 30°C läuft, zieht es viele Frühbucher in die südlichen und sonnigen Teil Europas. Das in Ländern wie Frankreich oder Marokko andere Outfits getragen werden ist bekannt, doch wie zieht sich Frau im Urlaub an um dort nicht in ein modisches Fettnäpfchen zu treten?

Den Sommer modisch erleben

Mode ist vielfältig. Mit Kombinationsgabe und ein wenig Wissen über das Urlaubsziel ist man im Urlaub richtig angezogen. Outfits, die in der Hitze getragen werden können, nicht zu viel zeigen und dabei einfach gut aussehen sollten gewählt werden. Frankreich, Spanien und Italien sind besonders farbenfroh und eigentlich kann alles getragen werden. Die Metropolen Paris, Barcelona und Mailand bieten Designer und hier sollte ein guter Stil genutzt werden, der auffällig ist und nicht zu heiß. Aufgrund der Straßen wird es dort im Sommer sehr heiß und dann empfiehlt sich ein leichtes Kleid, kombiniert mit Sandalen oder Heels und ein wenig Schmuck zu tragen. Muster wie Leoprints, Two-Tones oder Ombré machen sich sehr gut in den verrückten Modemetropolen. Ein Hut mit großer Krempe betont den Ausschnitt nicht zu sehr und schützt vor der heftigen Sonne.

Auf dem Land

Je nach Region, ob am Atlantik, bei einer Fahrradtour am Gardasee oder in den zahlreichen kroatischen Nationalparks, auch hier gilt das richtige Outfit. An solchen Spots sind Kleider und leichte Hosen zu empfehlen. Hosen können sehr gut mit stylischen Turnschuhen kombiniert werden. Besonders bei einer Fahrradtour im Sommer lohnen sich Hüte, kleine Taschen und jede Form von Sonnenbrille.

Nicht zu viel zeigen

Muslimisch geprägte Länder sind sehr strikt mit Freizügigkeit. In Marokko sollte nie ohne ein Kleid, das die Knie verdeckt und bis zum Hals geschlossen ist, der Markt besucht werden. Am Strand empfiehlt sich ein leichtes Kleid oder ein sehr langes Shirt. Es ist nicht ungewöhnlich mit den Klamotten im Meer zu schwimmen, auch wenn das nicht modisch ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.