Die passende Beleuchtung entscheidet über Wohnkomfort und Behaglichkeit

Posted on
Snapographic @ pixabay.com - CC0 1.0

Snapographic @ pixabay.com – CC0 1.0

Vor allem in den Wintermonaten ist das richtige Licht für uns besonders wichtig. Wenn es draußen kalt und dunkel ist, können wir mit passenden Lichtakzenten eine behagliche Atmosphäre zaubern und uns somit richtig wohlfühlen. Doch auch im Sommer (und anderen Jahreszeiten) ist eine angenehme Beleuchtung von großer Bedeutung. Obwohl man dann viel Zeit im Garten verbringt, möchte man anschließend in der Wohnung eine Wohlfühlatmosphäre vorfinden. Und dazu tragen Lampen, Leuchten und Co. entscheidend bei.

Ob über dem Esstisch, im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer – die passenden Lampen sorgen für eine angenehme Stimmung und entlasten im besten Fall auch unsere Augen. Dabei kommt es allerdings gar nicht mal nur auf die Wahl der Leuchtmittel an. Immerhin haben Lampen auch einen hohen dekorativen Wert. Fügen sie sich nahtlos in den gewählten Wohnstil ein und setzen einzelne Deko-Elemente zudem noch in Szene, ist dies der Idealfall. Häufig aber passen die vorhandenen Lampen nicht wirklich zur Einrichtung oder stehen im deutlichen Kontrast zu einzelnen Dekorationselementen.

Lampen und Leuchten aus dem Fachhandel sollten zum Wohnstil passen

Bei der Auswahl von Lampen sollte man daher den eigenen Einrichtungsstil und Geschmack dringend mitentscheiden lassen. Nur die passenden Lampen sorgen am Ende für ein Gefühl der Behaglichkeit. Andernfalls kann die Lampe durchaus tolles Licht zaubern, begeistern wird sie dennoch nicht.

Im Klartext heißt das: Wer seine Wohnung schlicht eingerichtet hat, sollte ebenfalls auch eine schlichte Lampe wählen. Eine pompöse Designlampe ist dann unpassend. Andersherum gilt das gleiche Prinzip. Eine klassische Deckenleuchte passt keinesfalls in eine Wohnung, die von Designerstücken nur so strotzt.

Premiumleuchten und Klassiker passend aussuchen

Im Idealfall greift man beim Aussuchen der passenden Beleuchtung für das Heim auf eine große Auswahl zurück, wie sie beispielsweise hier geboten wird. So kann man seinen eigenen Geschmack voll und ganz zur Geltung kommen lassen und auch die heimische Einrichtung berücksichtigen. Eine Auswahl von lediglich drei oder vier Leuchten ist in diesem Fall meistens nicht ausreichend und führt nur selten zu einem optimalen Ergebnis.

Auch auf das eigene Bauchgefühl darf man bei der Lampenauswahl durchaus hören. Denn dieses hilft manchmal durchaus dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen und erweist sich häufig als Abbild unseres eigenen Geschmacks. Auf diese Weise fühlt man sich im eigenen Zuhause mit der richtigen Beleuchtung dann auch richtig wohl.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.